Kaninchen & Kinder

|| Kaninchen sollten niemals in erster Linie für (kleine) Kinder angeschafft werden. ||

Auch wenn sie sich die süßen Tiere noch so sehnlichst wünschen: Kinder verlieren schnell das Interesse an einer Sache und sind mit der Pflege der sensiblen Tiere bald überfordert. Kaninchen brauchen tägliche Betreuung, Fütterung und Auslauf, wöchentliche Gehegereinigung und vieles mehr, und zwar auch dann wenn die Kinder gerade keine Lust dazu haben.

Die Anschaffung ist nur dann sinnvoll, wenn ein Elternteil das selbe Interesse zeigt und ihm/ihr die vielen Bedürfnisse und Anforderungen zur Kaninchenhaltung bewusst sind. Da ein Kaninchen kein Spielzeug, sondern ein Lebewesen ist, liegt die Verantwortung zu 100% beim Erwachsenen.

Wenn Sie die Tiere gemeinsam mit Ihrem Kind halten möchten, um ihm den richtigen Umgang mit Tieren und Verantwortung beizubringen, und Sie sich über die vielen Bedürfnisse und Anforderungen von Kaninchen im Klaren sind, ist dies ein richtiger Grund für eine Anschaffung.

|| Der richtige Umgang mit Kaninchen – wichtige Tipps für Kinder ||

  • Kaninchen leben auf der Erde und in Höhlen, und wollen daher nicht hochgehoben werden.
  • Kaninchen sind Beutetiere, und bekommen große Angst, wenn man sie bedrängt oder festhält.
  • Kaninchen haben ihre Ruhezeiten und wollen nicht ständig gestört werden.
  • Kaninchen wollen nicht immer kuscheln oder gestreichelt werden.
  • Kaninchen haben empfindliche Ohren und mögen deshalb keine lauten Geräusche.
  • Kaninchen mögen keine hastigen Bewegungen, man sollte ihnen immer langsam und vorsichtig begegnen.
  • Alle Tipps zum richtigen Umgang mit Kaninchen: Der richtige Umgang