Die Gehegereinigung

Die Gehegereinigung stellt einen nicht zu unterschätzenden, regelmäßigen Aufwand dar. Grundsätzlich sollten Kaninchentoiletten mehrmals wöchentlich ausgemistet werden, auch das restliche Gehege muss regelmäßig gesäubert werden. Das ist sehr wichtig, da manche Kaninchen besonders empfindlich auf Verunreinigungen reagieren und davon krank werden können.

In der Innenhaltung muss die Plastikwanne bzw. das Klokisterl besonders gründlich geputzt werden, da sie viele Kaninchen als Toilette und Futterstelle benutzen. Am einfachsten ist das Ausmisten mit einer Handschaufel und –bürste und einem großen Müllsack. Mit der Schaufel kann man die ganze Einstreu mitsamt dem verschmutzten Stroh und Heu herausschaufeln. Dabei sollte keine Ecke ausgelassen werden, sodass die Plastikwanne wirklich sauber ist. Zusätzlich kann man die Wanne mit warmem Wasser ausspülen (wenn sie besonders hartnäckig verschmutzt ist). Sobald sie trocken ist, füllt man sie mit frischer Einstreu auf. Die Heuraufen werden neu befüllt und die Näpfe werden gereinigt und neu aufgefüllt. Die Wanne wird mit frischem Einstreu aufgefüllt. Bei Kaninchen in Innenhaltung sollte man ebenfalls regelmäßig staubsaugen, da die Kaninchen oft Kügelchen verlieren und unsichtbare Tierhaare auf dem Boden liegen können. Das Zubehör sollte entstaubt bzw. geputzt werden. Die Gemüsereste müssen mehrmals unter der Woche entfernt werden, da diese zu schimmeln beginnen können.

Eine regelmäßige Gehegereinigung ist Pflicht.

Auch Gehege in Außenhaltung müssen regelmäßig gesäubert werden, und das bei jedem Wetter.

Als Einstreu für Kaninchentoiletten eignen sich Sägespäne, Strohpellets oder Holzpellets besonders gut. Bei den verschiedenen Pelletformen, die zum Kauf angeboten werden, muss darauf geachtet werden, dass die Kaninchen diese nicht anknabbern oder fressen, da das zu Verdauungsproblemen führen kann. Man kann verschiedene Einstreusorten ausprobieren und stellt nach einer Weile fest, welche die beste für die eigenen Kaninchen ist. Auf keinen Fall sollte Katzenstreu verwendet werden! Als Überstreu kann beispielsweise Stroh oder Heu verwendet werden.

Auch ein Außengehege muss regelmäßig gereinigt werden.

 


Die Informationen auf dieser Seite stellen einen guten Gesamtüberblick über das Themengebiet dar, ganz nach unserem Motto: Kaninchenwissen auf den Punkt gebracht! Für tiefergehende und sehr detaillierte Informationen sowie Erfahrungsberichte empfehlen wir die Website kaninchenwiese.de –> Haltung.